Nutzungsvereinbarung

Nutzungsvereinbarung NUTZUNGSBEDINGUNGEN

FÜR DIE NUTZUNG DES HAYS WEBBASED TRAINING „COMPLIANT SOURCING – REGELKONFORMER FREMDPERSONALEINSATZ“

Mannheim, Stand 22.08.2018

 
PRÄAMBEL

Die Hays AG (im Folgenden „Hays“) stellt das webbasierte Trainingssystem „Compliant Sourcing – regelkonformer Fremdpersonaleinsatz“ (im Folgenden „Hays Webbased Training“) zur Verfügung, um Kunden von Hays dabei zu unterstützen, ihre Mitarbeiter und ihr Personal zu Themen rund um den Einsatz von Fremdpersonal zu schulen und zu informieren.
Welche Trainings und welcher Umfang im Hays Webbased Training dem jeweiligen Nutzer tatsächlich zur Verfügung stehen, wird in der Vereinbarung zwischen Hays und dem Kunden vereinbart.

1.  GELTUNGSBEREICH
(1) Die vorliegenden Nutzungsbedingungen (im Folgenden „Nutzungsbedingungen“) für die Nutzung von Hays Webbased Training gelten für alle juristischen und natürlichen Personen, die das Hays Webbased Training nutzen (nachstehend insgesamt als „Nutzer“ bezeichnet).

(2) Zwingende Voraussetzung für einen vollen Zugriff auf das Hays Webbased Training, ist die Bestätigung des Nutzers, diese Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben. Die Bestätigung erfolgt durch das Setzen eines Hakens in einer Checkbox am Ende dieser Nutzungsbedingung.

(3) Hays behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. In einem solchen Fall werden die Nutzer über die geänderten Nutzungsbedingungen in Kenntnis gesetzt.

2.  LEISTUNGSUMFANG
(1) Der Umfang der Leistungen und deren Begrenzung ergeben sich aus der Produktbeschreibung, die zwischen Hays und dem Kunden von Hays vereinbart wurden. Hays stellt das Hays Webbased Training ohne zusätzliche Kosten für den Nutzer zur Verfügung. Der Nutzer hat keinen Einfluss auf den Leistungsumfang. In der Regel enthält das Hays Webbased Training ein oder mehrere interaktive Trainings rund um das Thema „Regelkonformer Einsatz von Fremdpersonal“.

(2) Hays Webbased Training wird ohne jegliche Zusicherung in Bezug auf Verfügbarkeit zur Verfügung gestellt.

(3) Hays ist bestrebt, das Hays Webbased Training stets auf aktuellem Stand zu halten. Vollständigkeit und inhaltliche Fehlerfreiheit können jedoch nicht zugesagt werden.

3.  PFLICHTEN DES NUTZERS
(1) Der Nutzer ist verpflichtet, Hays Webbased Training sachgerecht zu nutzen. Dies beinhaltet insbesondere die Verpflichtung,
•    Hays Webbased Training und die darin enthaltenen Informationen nur innerhalb des Vertragszweckes und nur für eigene Zwecke zu nutzen,
•    die Zugriffsmöglichkeit auf Hays Webbased Training nicht missbräuchlich zu nutzen,
•    den anerkannten Grundsätzen der Datensicherheit Rechnung zu tragen, insbesondere Passwörter geheim zu halten bzw. unverzüglich zu ändern oder Änderungen zu veranlassen, falls die Vermutung besteht, dass nicht berechtigte Dritte davon Kenntnis erlangt haben.

(2) Der Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, die technischen Voraussetzungen zu schaffen und aufrechtzuerhalten, die für die Nutzung des Hays Webbased Trainings notwendig sind. Insbesondere benötigt der Nutzer ein internetfähiges Endgerät, einen Internetzugang und einen gängigen Internetbrowser mit aktueller Software.

4.  VERTRAULICHKEIT UND DATENSCHUTZ
(1) Sowohl Hays als auch der Nutzer verpflichten sich zur Wahrung der Vertraulichkeit aller vertraulichen Unterlagen und Informationen, welche sich auf die Sphäre des jeweils anderen beziehen und die ihnen bei Vorbereitung und Durchführung dieses Hays Webbased Training zugänglich werden.

(2) Die vorstehende Vertraulichkeitsverpflichtung gilt auch für Informationen, die andere Nutzer in Hays Webbased Training einstellen. Diese Informationen dürfen ausschließlich im Rahmen des Hays Webbased Training genutzt werden.

(3) Hays wird dafür Sorge tragen, dass alle Personen, die von Hays mit der Betreuung des Hays Webbased Trainings betraut sind, die einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften in ihrer jeweils gültigen Form kennen und beachten.

(4) Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass Hays das Hays Webbased Training im Auftrag des Kunden von Hays im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO anbietet und der Kunde von Hays dabei für die Datenverarbeitung „Verantwortliche Stelle“ ist. Daher gilt für die Verarbeitung der Daten die jeweilige Datenschutzrichtlinie des Kunden von Hays. Für alles Weitere gilt die Datenschutzerklärung von Hays, die über das Hays Webbased Training abrufbar ist.

5.  NUTZUNGS- UND URHEBERRECHTE
(1) Hays behält sich alle Eigentums- und Nutzungsrechte an der gegenwärtigen und zukünftigen Gestaltung sowie den Inhalten von Hays Webbased Training vor.

(2) Dem Nutzer ist die Verwendung des Hays Webbased Training bzw. Bestandteilen des Hays Webbased Training nur für den vertragsgemäßen Gebrauch gestattet. Insbesondere ist es nicht gestattet Screenshots des Trainings zu erstellen bzw. die Trainings lokal abzuspeichern. Von Satz 2 sind Teilnamebestätigungen oder Zertifikate ausdrücklich ausgenommen. 

(3) Eine über Absatz (2) hinausgehende Verwendung des Hays Webbased Training oder Bestandteilen des Hays Webbased Training bedarf einer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung.

6.  HAFTUNG UND GEWÄHRLEISTUNG
(1) Für den Fall, dass Hays Webbased Training technische Mängel aufweist, behebt Hays diese in angemessener Frist. Hays ist nur für die Möglichkeit des Abrufs von Webbased Trainings aus dem Internet verantwortlich, nicht aber für die Datenübertragung zum Nutzer bzw. die Darstellung auf dessen Endgerät.

(2) Hays ist bemüht, sowohl die Schulungsunterlagen als auch die Schulungen selbst nach dem derzeitigen Stand des Wissens, nach den neuesten Erkenntnissen sowie der derzeitigen Rechtslage zu erstellen sowie durchzuführen. Die inhaltliche Richtigkeit und Fehlerfreiheit der Schulungsunterlagen sowie der Schulungen selbst wird ausdrücklich nicht zugesichert. Hays ist nicht verpflichtet, die Schulung daraufhin zu überprüfen, ob sie weiterhin gültig und zutreffend ist.

Hays haftet nicht für die Richtigkeit der Inhalte der Schulung und übernimmt keine Gewähr, dass diese Inhalte den Erwartungen des Nutzers genügen.

Die von Hays zur Verfügung gestellten Schulung beruht auf der langjährigen Marktexpertise von Hays im Bereich der selbständigen Erbringung von Dienstleistungen. Dem Nutzer ist bekannt, dass die in einem etwaigen Verwaltungs- oder Gerichtsverfahren vorgenommene Bewertung infolge eines dann zugrunde gelegten ggf. erweiterten Sachverhalts und/oder einer anderweitigen Gewichtung der Kriterien im Einzelfall zu abweichenden Ergebnissen führen kann. Auch hierfür übernimmt Hays entsprechend den nachfolgenden Regelungen keine Haftung.

Dem Nutzer ist bewusst, dass sämtliche zur Verfügung gestellten Informationen (z.B. Schulungsunterlagen und sonstige Schulungsinhalte) keine individuelle Einzelfallbewertung eines konkreten Sachverhalts darstellen und/oder ersetzen.

(3) Hays haftet ausschließlich nach den nachfolgenden Ziffern 7.3 bis 7.5. Die darüberhinausgehende Haftung ist ausgeschlossen.

(4) Hays haftet unbeschränkt für Schäden wegen der Verletzung des Lebens, der Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Hays oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die unter eine von Hays gewährte Garantie oder zugesicherten Eigenschaft fallen sowie wegen arglistig verschwiegener Mängel.

(5) Für Schäden, die auf einer fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten von Hays oder seinen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, haftet Hays; die Haftung ist jedoch begrenzt auf den Ersatz des vertragstypischen vorhersehbaren Schadens für solche Schäden.

(6) Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

7.  LAUFZEIT
Der Zugang zum Hays Webbased Training kann dem Nutzer jederzeit entzogen werden, a) wenn die Nutzungsvereinbarung mit dem Kunden von Hays endet, b) der Nutzer eine Löschung seines Accounts wünscht, c) der Nutzer seinen Log-In 3 Monate nicht benutzt hat oder d) Hays mit einer Frist von 2 Wochen den Nutzer über die Löschung seines Accounts informiert.

8.  ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND
Auf diesen Vertrag findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag ist Mannheim.